Chronik

1862
Gründung des Musikvereins Eberfingen durch Johann Gantert (Dirigent), Georg Mahler, Johann Berger, Xaver Gantert, Franz-Josef Gantert und Franz Josef Held.

Um 1890
Josef Güntert („Lebmaier“) wird Dirigent.

1900
Mitgliederstand: ca. 20 aktive Mitglieder; Dirigent ist Johann Rutschmann.

1923
Hermann von Schneyder übernimmt für kurze Zeit den Dirigentenstab.

1924
Reinhard Güntert wird Dirigent des Musikvereins Eberfingen; er wird sein Amt nahezu 36 Jahre ausüben.

1929
Der Verein hat 16 Aktive; zu dieser Zeit gibt es auch eine „Tanzabteilung“ des Musikvereins.

1933
Gründung der „Knabenmusik Eberfingen“; diese Kapelle wird ihre größten Erfolge von 1940 bis 1944 haben, als sie zeitweise die einzige spielfähige Musikkapelle in der Umgebung ist; die Kapelle wird mit der Einberufung ihres Gründers und Dirigenten Reinhard Güntert aufgelöst.

1936
75-jähriges Stiftungsfest des Musikvereins Eberfingen vom 01. bis 03. Juni.

ab 1940
Kriegsbedingte Reduzierung der musikalischen Tätigkeit; der Verein ist über längere Zeit nicht mehr aktiv.

1950
Der Musikverein Eberfingen wird wieder „reaktiviert“; Vorsitzender wird Bernhard von Schneyder; Reinhard Güntert nimmt seine Dirigententätigkeit wieder auf. Am 23. und 24. Juli wird das 90jährige Gründungsfest gefeiert.

1959
Anläßlich des Weihnachtskonzertes übernimmt Stefan Hägele den Dirigentenstab von seinem zu dieser Zeit schwer erkrankten Vorgänger Reinhard Güntert.

1960
Der Musikverein feiert vom 16. bis 18. Juli sein 100jähriges Jubiläum, das mit der Ausrichtung des Bezirksmusikfestes verbunden ist. Der langjährige Dirgent des Musikvereins Eberfingen, Reinhard Güntert, stirbt nach schwerer Krankheit am 10. Oktober.

1963
In der Generalversammlung am 24. März wird der bisherige Schriftführer Johann Gantert zum Vorsitzenden des Musikvereins gewählt; er wird dieses Amt ohne Unterbrechung bis 1983 ausüben.

1970
Teilnahme am Wertungs- und Kritikspiel am 24.Mai in Tiengen (Ergebnis: 2. Rang in der Unterstufe).

1972
110-jähriges Jubiläumsfest vom 25. bis 27. Juli.

Der Verein beschließt eine neue Satzung und wird ins Vereinsregister eingetragen.

1973
Anlässlich des am 01. und 02.Juli stattfindenden Sommerfestes (Gartenfest) wird dem Musikverein Eberfingen für sein Wirken und seine Verdienste die „Pro-Musica-Plakette“ verliehen.

1974
Teilnahme am Wertungsspiel anlässlich des Verbandsmusikfestes in Säckingen; Ergebnis ist ein „1. Rang mit Auszeichnung“ in der Unterstufe.

1977
Vom 02. bis 04. Juli wird das 115-jährige Vereinsjubiläum mit einem großen Musikfest gefeiert.

1982
Das 120-jährige Bestehen feiert der Musikverein vom 03. bis 05. Juli mit einem „Open-Air-Fest“ auf dem Schulplatz.

1983
In der Generalversammlung vom 05.02.1983 wird Gerhard Schönle zum neuen Vorsitzenden gewählt. Sein Vorgänger Johann Gantert bleibt dem Verein noch bis 1984 als aktiver Musiker erhalten und wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

1984
Am Weihnachtskonzert übergibt der bisherige Dirigent Stefan Hägele den Taktstock an seinen Nachfolger Gerhard Blatter weiter, der zu diesem Zeitpunkt mit 22 Jahren der jüngste Dirigent im Blasmusikbezirk IV/Hochrhein ist. Stefan Hägele scheidet nach 25-jähriger Dirigententätigkeit und insgesamt 43-jähriger Vereinszugehörigkeit als aktiver Musiker aus dem Verein aus und wird zum Ehrendirigenten ernannt.

1987
Vom 22. bis 25. Mai feiert der Musikverein Eberfingen sein 125jähriges Bestehen mit einem Jubiläumsfest, das mit dem Bezirksmusikfest für den Arbeitsbezirk IV des Blasmusikverbandes Hochrhein verbunden ist. Aus diesem Grund findet anlässlich des Festumzuges auch eine Marschmusikbewertung für die teilnehmenden Vereine statt.

1988
Erstmals wird das Jahreskonzert des Musikvereins am 11. Dezember von Eberfingen in den Konradsaal nach Stühlingen verlegt; ein starker Anstieg der Anzahl der Konzertbesucher ist zu verzeichnen.

1989
Am 04. Juni nimmt der Musikverein an einer Marschmusikbewertung anlässlich des Bezirksmusik Festes in Eggingen teil. Mit 55 Punkten und der Note „Hervorragend“ wird der 1. Platz unter 15 Teilnehmern belegt!

1990
Anlässlich des Verbandsmusikfestes in Bernau nimmt der Musik- verein am 22. Juli nochmals an einer Marschmusikbewertung teil und belegt einen „1.Rang mit Auszeichnung“!

1992
Am 14 Januar verstirbt der langjährige Vorsitzende Bernhard von Schneyder im Alter von 91 Jahren.

130-jähriges Jubiläumsfest vom 22. bis 25 Mai auf dem Festplatz an der Wutach.

Beim Jahreskonzert am 05. Dezember wird dem Publikum die neue „Uniform“(Halbtracht) 
präsentiert.

1993
In der Generalversammlung vom 29. Januar wird eine nahezu „neue“ Vereinsspitze gewählt; 1. Vorsitzender wird Manfred Schanz. In diesem Jahr wird der bisherige Höchststand von 47 aktiven Musikern erreicht.

Am 26. September wird erstmals zusammen mit dem Kirchenchor ein Kirchenkonzert in der 

St.-Peter-u.-Paul-Kirche in Eberfingen veranstaltet; im Verlauf der Jahre werden weitere folgen.

1994
Vom 04. bis 06. Juni veranstaltet der Musikverein langjähriger Pause wieder einmal ein Gartenfest (an der Wutach); da dieses Fest von der Bevölkerung gut angenommen wird, wird es in der Folgezeit in 2-jährigem Turnus wiederholt.

1995
Am 04.November stirbt der Ehrenvorsitzende des Musikvereins Johann Gantert nach kurzer schwerer Krankheit.

1999
Zum „Saisonabschluss“ im Juli veranstaltet der Musikverein Eberfingen erstmals einen 
„Dämmerschoppen“, der bei der Bevölkerung starken Zuspruch findet.

Anlässlich des Jahreskonzertes am 11. Dezember wird Gerhard Blatter vereinsintern für 15-jährige Dirigententätigkeit geehrt.

2000
Die ersten (aktiven) Ehrenmitglieder im neuen Jahrhundert sind Hubert Armbruster, Wolfgang Löhle und Dirigent Gerhard Blatter. Sie werden anlässlich des Jahreskonzertes am 09.Dezember für 25-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt und ernannt.

2002
140-jähriges Vereinsjubiläum; Ausrichtung des Bezirksmusikfestes des Arbeitsbezirkes IV des Blasmusikverbandes Hochrhein vom 24. bis 27. Mai.

2004
Durchführung eines überaus erfolgreichen Gartenfestes

Gerhard Blatter ist bereits im 20. Jahr Dirigent des MVE

2005
Manfred Schanz gibt nach 12-jähriger Tätigkeit als 1. Vorsitzender das Amt in die Hände von Andreas Eisele; er wird anl. des Jahreskonzertes zum Ehrenmitglied ernannt.

Erstmals in der Vereinsgeschichte werden mit Angela Nikeleit und Claudia Schneider auch zwei Frauen nach 25-jähriger Vereinszugehörigkeit zu Ehrenmitgliedern ernannt.

2006
Im Rahmen eines weiteren Gartenfestes veranstaltet der MVE nach über 30 Jahren wieder einmal ein (erfolgreiches) „Wunschkonzert“.

2008
Erstmals stellt der MVE das gesamte Repertoire seines Jahreskonzertes im Dezember unter ein durchgängiges Thema: „Hits aus Film- und Kinowelt….“

6 aktive Musiker (Daniel Armbruster, Michael Armbruster, Andreas Eisele, Thomas Eisele, Edgar Raufer und Edwin Schanz) werden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

2009
Im Rahmen des Jahreskonzerts wird unser Dirigent Gerhard Blatter für 25-jährige Dirigenten Tätigkeit beim MVE geehrt

2010
Das fast traditionelle Gartenfest wird durchgeführt.

2012
Festbankett im Konradsaal in Stühlingen zum 150-jährigen Jubiläum des Musikvereins. 4 aktive Musiker (Matthias Armbruster, Martin Eisele, Michael Eisele und Christian Löhle) werden für 25-jährige Vereinszugehörigkeit zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums veranstalltet der Musikverein das Bezirksmusikfest des Arbeitsbezirks IV des Blasmusikverbandes Hochrhein. Im Rahmen des Festes wird ein sehr erfolgreiches Wunschkonzert durch den MVE durchgeführt.

2013
Das Jahreskonzert steht unter dem Motto: „Amerika“

2014
Am 26. Februar verstirbt unser Ehrendirigent Stefan Hägele im Alter von 84 Jahren

Nach vier Jahren Abstinenz wegen des Bezirksmusikfestes 2012 wird wieder ein Gartenfest an der Wutach veranstaltet.

Während des Jahreskonzertes werden Sandra Schanz für 25 Jahre musizieren mit der silbernen Ehrennadel des Verbandes ausgezeichtet, Gerhard Blatter und Wolfgang Löhle werden für 40 Jahre mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.
Das Jahreskonzert steht ganz unter dem Motto: 30 Jahre unter der Leitung von Gerhard Blatter

2015
Andreas Eisele gibt nach 10 Jahren Tätigkeit als erster Vorstand seine Posten ab. Neuer erster Vorstand ist Tobias Schönle.

2016
Das traditionelle Gartenfest wird trotz kurzfristigem Wassereinbruch im Festzelt durchgeführt.
Im Rahmen des Jahreskonzerts wird Heidi Blatter für 25 Jahre musizieren mit der silbernen Ehrennadel des Verbandes ausgezeinchtet

2017
Im Rahmen des Jahreskonzerts werden Daniela Probst, Bernd Senger und Stefan Schanz zu Ehrenmitglieder ernannt.

2018
Erstes erfolgreiches Konzert in der neu gestalteten Ehrenbachhalle in Weizen abgehalten

2019
Mit dem zweiten Jahreskonzert in der Ehrenbachhalle konnte Gerhard Blatter ein besonderes Jubiläum feiern. Er kann stolz auf 35 Jahre Dirigentendasein zurückblicken.

2020
Aufgrund COVID-19 müssten wir seit Mitte März unsere musikalische Aktivität einstellen. Ebenso unser im zweijährigen Rhythmus stattfindendes Gartenfest mit Vatertagshock mussten wir auf das Jahr 2021 verschieben.

 

…to be continued